Deutscher Großspitz
-Rasse
beschreibung

zurück zu "Rassen"

zurück zu "Hunde"

Züchterdatenbank

Tiermarkt


Das Rasseportrait

Deutscher Großspitz

Deutscher Großspitz
©Marina Arend

Mit seiner Schulterhöhe von 42 bis 50 cm ist der Großspitz, wie es der Name schon sagt, der größte in der Deutschen Spitzzucht. Der Großspitz wird einfarbig gezüchtet, schwarz, braun oder weiß.

Die Deutschen Großspitze werden zur Zeit nur mit wenigen Tieren weitergezüchtet, es besteht also eine ernste Gefahr für den Fortbestand der Rasse.

Im letzten Jahrhundert wurde der weiße Großspitz eher in vornehmen und gutbürgerlichen Kreisen gezüchtet und gehalten. Heute ist er ein idealer Familienhund dessen Anpassungsfähigkeit sprichwörtlich ist.

Der schwarze Großspitz kann ohne Übertreibung als einer der unbestechlichsten und aufmerksamsten Wachhunde in der Spitzfamilie angesehen werden. Besonders ausgeprägt ist bei ihm noch das spitztypische Misstrauen gegenüber Fremden.

Der schwarze Großspitz ist als besonders gefährdet einzustufen, da es nur ein sehr geringes Zuchtgeschehen gibt.
Spitze, egal welcher Größe oder Farbe, sagt man folgende Charaktereigenschaften nach:
weder ängstlich noch aggressiv
außergewöhnlich anhänglich
Familienhund für Stadt und Land
Unbestechlich und treu
Wetterunempfindlich
Langlebig

 

Rassebeschreibung von: Nutztier-Arche Suderbruch

Sie sind Züchter dieser Rasse und können eine ausführlichere Rassebeschreibung des Großspitz geben? Oder Sie möchten dem oben geschriebenen Text etwas hinzufügen?
VIEH und alle Interessierten an dieser Rasse werden es Ihnen danken. Schicken Sie uns einfach Ihren Text zu. Wir werden ihn unter Ihrem Namen veröffentlichen.

Übersicht zurück zu "Rassen" Seitenanfang