Altwürttemberger Pferd
-Rasse
beschreibung

zurück zu "Rassen"

zurück zu Pferde

Züchterdatenbank

Tiermarkt


Das Rasseportrait

Das Altwürttemberger Pferd

Das Altwürttemberger Pferd

©Beate Milerski

Das Altwürttemberger Pferd wurde ursprünglich als schweres Arbeitspferd eingesetzt, ist aber auch als Reitpferd geeignet. Nach dem 2. Weltkrieg ging der Bedarf an Arbeitstieren zugunsten der Maschinen drastisch zurück, und die Zucht wurde mit Hilfe des Trakehnerhengstes Julmond auf ein modernes Reitpferd umgestellt, das als Sportpferd geeignet ist, aber auch ein hervorragendes, charakterlich einwandfreies Freizeitpferd abgibt. Fast 100 Jahre wurde in Württemberg ein für die harten Bedingungen der Landwirtschaft geeignetes Warmblutpferd mit der Härte des Artillerie-Stangenpferdes gezüchtet. Landstuten mit viel Araberblut und Stuten aus Ostpreußen waren die mütterliche Grundlage. Hengste aus der Normandie formten die Rasse. Diese ursprünglichen schwereren Pferde werden unter der Bezeichnung Alt-Württemberger von einigen wenigen Haltern weiter gezüchtet und sind vom Aussterben bedroht. Das Zuchtziel ist ein  kräftiges, ruhiges, ausdauerndes und anspruchsloses Warmblutpferd. 

Im Februar 1988 trafen sich Freunde des klassischen Württemberger Warmblutpferdes und gründeten den „Verein zur Erhaltung des Altwürttemberger Pferdes e.V.“. Gegenwärtig umfasst die Altwürttemberger Population 48 eingetragene Stuten, denen noch etwa 60 nachgezogene jüngere Stuten zuzurechnen sind. Ein Drittel dieser Tiere weist einen Gen Anteil des alten Württemberger Warmblutes von mehr als 43 Prozent auf. Acht eingetragene Hengste aus vier verschiedenen Linien stehen der Zucht zur Verfügung.

Ein klares Zuchtprogramm, sein angenehmer und umgänglicher Charakter, sowie seine Leistungsbereitschaft haben den Altwürttemberger als vielseitig verwendbares Nutz- und Freizeitpferd am Wagen und unter dem Sattel wieder bekannt gemacht. Trotz der langen Generationenfolge haben die Züchter in wenigen Jahren bereits viel erreicht. Das Land Baden-Württemberg unterstützt die Erhaltung dieser ureigenen Rasse seines Landes.

Stockmaß bei Stuten: 155 - 165 cm, bei Hengsten unter 170 cm.

Das Altwürttemberger Pferd

Fotos: ©Beate Milerski

Rassebeschreibung: Herwig zum Berge

Sie sind Züchter dieser Rasse und können eine ausführlichere Rassebeschreibung des Schweren Warmbluts geben? Oder Sie möchten dem oben geschriebenen Text etwas hinzufügen?
VIEH und alle Interessierten an dieser Rasse werden es Ihnen danken. Schicken Sie uns einfach Ihren Text zu. Wir werden ihn unter Ihrem Namen veröffentlichen.

Weiterführende Literatur:

cover
Gefährdete Nutztierrassen

cover
Seltene Haus- und Nutztierrassen

cover
Traditionelles Arbeiten mit Pferden

Übersicht zurück zu "Rassen" Seitenanfang