Jütländer Kaltblut
-Rasse
beschreibung

zurück zu "Rassen"

zurück zu Pferde

Züchterdatenbank

Tiermarkt


Das Rasseportrait

Jütländer Kaltblut

Jütländer Kaltblut Stute

Das Jütländische Kaltblut,  ( Jütländer ) die einzige originäre Kaltblutrasse Dänemarks sind kompakte und kräftige Zugpferde . Die Beine sind kurz aber stabil mit mittellangem, dichten Fesselbehang, die Schulter ist flach. Der Kopf mit den recht langen Ohren, großen Augen, großen Nüstern und gerader Nasenlinie ruht auf einem kurzem muskulösem Hals. Der tonnenförmige Rumpf verfügt über einen kurzen, tiefen Rücken und eine tiefe, breite Brust. Die Kruppe ist schräg. 

Schimmel und Rotschimmel sind sehr seltene Farbvarianten dieses Kaltblutpferdes, häufiger anzutreffen sind  Füchse und Dunkelfüchse. Das Stockmaß wird angegeben mit 152 bis 162 cm.

Die positiven Eigenschaften der Jütländer werden als freundlich,  gehorsam aber auch als arbeitswillig, ausdauernd und leistungsstark beschrieben. Das Pferd gilt als außergewöhnlich  intelligent.

Rassebeschreibung: Nutztier-Arche Suderbruch

Bild: Dr. Jürgen Güntherschulze

Weiterführende Literatur:

cover
Gefährdete Nutztierrassen

cover
Seltene Haus- und Nutztierrassen

cover
Traditionelles Arbeiten mit Pferden

Übersicht zurück zu "Rassen" Seitenanfang