Castlemilk Moorit Schaf
-Rasse
beschreibung

zurück zu "Rassen"

zurück zu "Schafe"

Züchter

Tiermarkt

Bildergalerie Schafe

 


Das Rasseportrait

Das Castlemilk Moorit Schaf

Castlemilk Moorit Schaf Gruppe

Das Castlemilk Moorit Schaf stammt wohl vom Soay-Schaf und von wilden Schafen ab und gehört in Großbritannien zur Gruppe der Heideschafe.  Ab Anfang des 20. Jahrhunderts wurde es in   Südwest-Schottland (Dumfries) auf der Basis von Kreuzungen mit Shetland moorit, Mufflons und Manx Laoghton gezüchtet. Heute lebt es in kleinen Herden, im Hauptverbreitungsgebiet  Großbritannien,  Seit 1974 wird das Castlemilk Moorit Schaf wieder im Herdbuch geführt.1997 wurden in Großbritannien wieder 308 Muttertiere und 35 Zuchtböcke gezählt, die aber in nur 10 Zuchtbetrieben gehalten werden. Damit ist der Bestand extrem bedroht hat sich aber im Vergleich zu 1983 (13 Böcke und 70 Muttertiere)  gut ausgebaut, jedoch liegt die Inzuchtrate heute bei ca. 40%. Einige Tiere leben in Deutschland in drei verschiedenen Zuchtgruppen.

Castlemilk Moorit Schaf Gruppe

Böcke und Muttertiere sind behornt, die Wollfärbung erinnert an die der Mufflons, denn der Bauch ist weiß und die Beine braun. Die Wolle ist eher grob und zum Filzen geeignet.

Böcke erreichen eine Größe von durchschnittlich 77 cm bei einem Gewicht von ca. 55 kg. Muttertiere werden durchschnittlich 70 cm groß und wiegen nur ca. 40 kg.

Castlemilk Moorit Schaf Gruppe

Die Tiere gelten allgemein als aufmerksam, temperamentvoll und wachsam.

Die heutigen Bestände werden vornehmlich für Fleisch- und Wollproduktion in Hobbyhaltung gehalten es soll aber auch, wie viele Schafe, über eine akzeptable Milchleistung verfügen. Der Futteranspruch ist eher gering.

Castlemilk Moorit Schaf Gruppe

Die Brunst des Castlemilk Moorit Schaf ist saisonal, ein Muttertier bringt in der Regel ein bis zwei Lämmer per Jahr. Genaue Ablammergebnisse sind nicht erhoben.

Fotos: Hans-Jürgen Philipp

Foto oben und Rassebeschreibung: Herwig zum Berge

Weiterführende Literatur
cover
Gefährdete Nutztierrassen
cover
Seltene Haus- und Nutztierrassen
cover
Schafe halten
Übersicht zurück zu "Rassen" Seitenanfang