Coburger
Fuchsschaf
-Rasse
beschreibung

zurück zu "Rassen"

zurück zu "Schafe"

Züchter

Tiermarkt

Bildergalerie Schafe


Das Rasseportrait

Coburger Fuchsschaf

 


©Michael Birk

Verbreitung: alte BRD, vorallem Oberfranken und süddeutscher Raum
Lagen: alle Arten vom rauhen Mittelgebirge bis in die Niederungen, weniger gut geeignet bei nassen Böden
Gewicht: 80-90kg Böcke, 50-65kg Muttern
Größe: mittelgroß, Widerristhöhe zwischen 60-70cm.
Wolle: schlichtwollig, (32-36 Mikron), C-D Feinheit, eignet sich vorzüglich zum Spinnen, Weben, Stricken, Filzen,... Schur 1x im Frühling/ Frühsommer Böcke ca.5kg, Mutterschafe 3,5-4,5kg Wollvlies
Farbe: Lämmer bei Geburt glänzend kastanien/rotbraun. Die Vliespartien verfärben sich ab ca.5 Monaten mit zunehmenden Alter heller, sollten jedoch einen rötlichen Schimmer behalten: "Goldenes Vlies". In sich ist die Wolle leicht meliert, es sollen keine rein blonden oder schwarzen Haare auftreten.

                                           Coburger Fuchsschaf

Aussehen: hornlos, Kopf schmal und leicht geramst (Leichter Durchtritt bei der Geburt), bewegliche Ohren, zierliche Beine, Beine und Kopf unbewollt und dunklerrot gefärbt, Bauch soll bewollt sein. Böcke oft mit Mähne/ Bauchmähne
Ablammung: 1-2 Lämmer (120-140%), unkomplizierte Geburten, gute Muttereigenschaften
Zucht: als Rasse seit 1966 von der DLG anerkannt, herdbuchgeführt
Brunst: saisonal
Eigenschaften: gute Marschfähigkeit, widerstandsfähig, anpassungsfähig, genügsam
Pflege: Regelmäßige Klauenpflege und Entwurmen sehr wichtig.
Fleisch: feinfasrig und wohlschmeckend
Verwandte Rassen: Rouge de Rousselion (F)
Einsatz: Landschaftspflege, sehr guter Verbiß, sogar Brennesseln etc.! in Wanderschafherden und Koppelhaltung gleichermaßen geeignet.
Hüteeignung: Nach Gewöhnung an Hunde sehr gut geeignet, da recht "kooperativ" und nicht zu scheu oder schwer.

 Coburger Fuchsschafe Coburger Fuchsschaf 

 

Rassebeschreibung und Fotos von: E. Hirsch www.kleine-arche.de

Sie sind Züchter dieser Rasse und möchten diese Ergänzen?
VIEH und alle Interessierten an dieser Rasse werden es Ihnen danken. Schicken Sie uns einfach Ihren Text zu. Wir werden ihn unter Ihrem Namen veröffentlichen.

Weiterführende Literatur
cover
Gefährdete Nutztierrassen
cover
Seltene Haus- und Nutztierrassen
Übersicht zurück zu "Rassen" Seitenanfang