Das schwarze canarische Schwein
-Rasse
beschreibung

zurück zu "Rassen"

zurück zu "Schweine"

Züchter

Tiermarkt

Bildergalerie


Das Rasseportrait

Das Schwarze Canarische Schwein 

(cochino negro canario)

Schwarzes Canarisches Schwein

Das Schwarze Canarische Schwein (cochino negro canario) gehört zu den spanischen Schweinen, autonom auf den Canarischen Inseln beheimatet. Die schwarze Haut und das Haar gehört zu den charakteristischen Merkmalen dieses Schweins, welches Hauptsächlich auf Gran Canaria und Teneriffa gezüchtet wird. Es gibt auch einige wenige Exemplare auf den anderen Inseln. Auf den Inseln  El Hierro und Fuerteventura, ist es schon jedoch schon komplett ausgestorben.

Momentan gibt es nur noch rund 300 registrierte Exemplare und damit gehört das Schwarze Canarische Schweine zu den stark gefährdeten Nutztierrassen in Spanien. 

Das Canarische Schwein gibt es schon seit 2500 Jahren auf den Canarischen Inseln und es wurde von den Einheimischen (Guanchen) wegen des  Fleisch, Fett, Haut und Knochen gehalten.

Es gibt einen Schutzverein der diese Schweine betreut.


Rassebeschreibung übersetzt von Cris Sieburg 

 

Einen Stempel dieser Tierrasse können Sie hier erhalten> Klick

Weiterführende Literatur
cover
Gefährdete Nutztierrassen

cover
Seltene Haus- und Nutztierrassen

cover
Schweine halten
Übersicht zurück zu "Rassen" Seitenanfang