Sortbroget
Glöckchen-Schwein
-Rasse
beschreibung

zurück zu "Rassen"

zurück zu "Schweine"

Züchter

Tiermarkt

Bildergalerie


Das Rasseportrait

Dänisches Sortbroget-Schwein

(Glöckchenschwein)

                                                        Glöckchen- oder Sortbroget-Schwein

Das besondere an diesen Schweinen: Viele Tiere tragen zwischen Unterkiefer und Halsansatz zwei Hautausstülpungen  - ähnlich wie bei Ziegen - , sogenannte  “Bommeln” oder “Glöckchen”. Nur ca.1/3 der Glöckchenschweine  weist solche Glöckchen am Hals auf: Entweder beidseitig oder nur an einer Kieferhälfte. Weil es keinen bekannten Namen für diese Dänische Rasse gibt, wurde 1996 die Bezeichnung “Glöckchenschwein”, von Dr. Jürgen Güntherschulze eingeführt.

Über die Bommeln oder Glöckchen dieser Schweine weiß man bisher nur:

-dass es reine Hautausstülpungen sind,

-dass sie keine Drüsen enthalten,

-dass sie bei der heutigen Population der Glöckchenschweine keinerlei Funktion haben,

-dass Wildschweine, also ihre wilde Stammform, derartige Hautausstülpungen scheinbar  nirgendwo auf der Welt besitzen.    

                                Glöckchen- oder Sortbroget-Schwein

Das Sortbroget ist robust und genügsam und ist ein typisches Speckschwein. Außerdem sehr langlebig.

Mit einem Alter von angeblich 36 Jahren hält eine Sau dieser Rasse den Altersrekord bei Schweinen.

Die erste Zuchtgruppe von der Insel Fünen wurde 1996 nach Deutschland, in den Tierpark Wader, eingeführt.

Der gesamte übrige Bestand  -  man kann auch sagen : Weltbestand -  dieser alten  dänischen Landschlagrasse, die in ihrer alten genetischen Konstellation als unspezialisiertes Weideschwein bis heute herübergerettet wurde, wird von Herrn Gorm Benzon ,auf der Insel Fünen seit vielen Jahren in ganzjähriger Freilandhaltung gehalten

 

                                                  Glöckchen- oder Sortbroget-Schweine in Freilandhaltung von Herrn Gorm Benzon

Der Weltbestand wird auf ca. 160 Tiere geschätzt, somit ist das Sortbroget-Schwein extrem gefährdet. 

                    Glöckchen- oder Sortbroget-Schweine in Freilandhaltung von Herrn Gorm Benzon

                            

Rassebeschreibung und  Fotos: www.nutztier-arche.de und Nutztier-Arche Haustierpark Lelkendorf

 

Weiterführende Literatur              (sehen Sie bitte auch in unseren Büchershop)

cover
Gefährdete Nutztierrassen

cover
Seltene Haus- und Nutztierrassen

cover
Schweine halten

Übersicht zurück zu "Rassen" Seitenanfang