VIEH Startseite  Nutztier-Archen im Navigationsgerät  NEU
  zurück zur Liste der gefährdeten Nutztierrassen  

Landkarte zum regionalem Schwerpunkt gefährdeter Nutztierrassen

Nutztierrassen wurden früher und auch heute mit regionalem Schwerpunkt gehalten, die Rassen passten sich den Gegebenheiten ihrer Region an. Hier können Sie feststellen, welche gefährdeten Rassen in welcher Gegend gehalten wurden und heute auch noch gehalten werden. Die  Bundesländer fördern die Zucht regionaler, gefährdeter Nutztierrassen.

Klicken Sie in die Region Ihrer Wahl.

Rassen ohne regionalen Schwerpunkt finden Sie hier

Bitte auf das Bundesland Klicken um die Detailkarte anzeigen zu lassen!

 

 

 Bayern

*Gefährdung: Rasse: Regionale Fördermaßnahmen:
PERH Altwürttemberger Pferd Ja, Info hier
PERH Leustettener Pferd Ja, Info hier
BEO Rottaler Pferd Ja, Info hier
PERH Ansbach Triesdorfer Rind Ja, Info hier
ERH Original Braunvieh Ja, Info hier
ERH Gelbvieh Ja, Info hier
PERH Murnau Werdenfelser Rind Ja, Info hier
ERH Pinzgauer Ja, Info hier
ERH Rotes Höhenvieh Ja, Info hier
PERH Alpines Steinschaf Ja, Info hier
BEO Braunes Bergschaf Ja, Info hier
ERH Brillenschaf Ja, Info hier
BEO Coburger Fuchsschaf Ja, Info hier
PERH Krainer Steinschaf Ja, Info hier
BEO Rhönschaf Ja, Info hier
ERH Weißes Bergeschaf Ja, Info hier
BEO Waldschaf Ja, Info hier
I Augsburger Huhn Nein

Aktuell gibt es 9 Nutztier-Archen in Bayern

 zur Übersicht-Karte zurück>

 

 

 Baden-Württemberg

*Gefährdung: Rasse: Regionale Fördermaßnahmen:
PERH Altwürttemberger Pferd Ja, Info hier
ERH Schwarzwälder Kaltblut Ja, Info hier
ERH Original Braunvieh Ja, Info hier
ERH Hinterwälder Rind Ja, Info hier
ERH Limpurger Rind Ja, Info hier
ERH Vorderwälder Ja, Info hier
ERH Schwäbisch Hällisches Schwein Nein
BEO Schwarzwaldziege Nein
   

Aktuell gibt es 8 Nutztier-Archen in Baden-Württemberg

 zur Übersicht-Karte zurück>

 

 

 

 Berlin und  Brandenburg

*Gefährdung: Rasse: Regionale Fördermaßnahmen:
BEO Rheinisch Deutsches Kaltblut Ja, Infos hier
ERH Deutsches Schwarzbuntes Niederungsrind Ja, Infos hier
ERH Deutsches Sattelschwein Ja, Infos hier
BEO Skudde Ja, Infos hier
III Sundheimer Huhn Nein
   

Aktuell gibt es 9 Nutztier-Archen in Brandenburg

 

          zur Übersicht-Karte zurück>

 

 

 

Hamburg

*Gefährdung: Rasse: Regionale Fördermaßnahmen:
V Hamburger Huhn Nein
     
   

Aktuell gibt es keine Nutztier-Arche in Hamburg

 

         zur Übersicht-Karte zurück>

 

 

 

Hessen

*Gefährdung: Rasse: Regionale Fördermaßnahmen:
ERH Deutsches Schwarzbuntes Niederungsrind Ja, Infos hier
ERH Rotes Höhenvieh Ja, Infos hier

Aktuell gibt es 6 Nutztier-Archen in Hessen

 

   zur Übersicht-Karte zurück>

 

 

 

 Mecklenburg-Vorpommern

*Gefährdung: Rasse: Regionale Fördermaßnahmen:
BEO Mecklenburger Kaltblut Nein
IV Pommernente Nein
   

Aktuell gibt es 10 Nutztier-Archen in Mecklenburg-Vorpommern

zur Übersicht-Karte zurück>

 

 

 

 Bremen und  Niedersachsen

*Gefährdung: Rasse: Regionale Fördermaßnahmen:
BEO Rheinisch Deutsches Kaltblut Ja, Infos hier
ERH Schleswiger Kaltblut Ja, Infos hier
ERH Schwarzwälder Kaltblut Ja, Infos hier
ERH Schweres Warmblut (OF/OL) Ja, Infos hier
Lehmkuhlener Pony Nein
ERH Deutsches Schwarzbuntes Niederungsrind Ja, Infos hier
ERH Rotbunte in Doppelnutzung Nein
ERH Angler Rind Ja, Infos hier
ERH Rotes Höhenvieh Ja, Infos hier
ERH Buntes Bentheimer Schwein Ja, Infos hier
BEO Bentheimer Landschaf Ja, Infos hier
BEO Coburger Fuchsschaf Ja, Infos hier
BEO Graue gehörnte Heidschnucke Ja, Infos hier
BEO Merinofleischschaf Ja, Infos hier
Geschecktes Bergschaf Nein
BEO Weißköpfiges Fleischschaf Ja, Infos hier
ERH Weiße Gehörnte Heidschnucke Ja, Infos hier
BEO Weiße Hornlose Heidschnucke Ja, Infos hier
III Emdener Gans Nein
III Diepholzer Gans Ja, Infos hier
Leinegans Ja, Infos hier
IV Lakenfelder Nein
V Ostfriesische Möwe Nein
II Ramelsloher Huhn Nein
V Vorwerkhuhn Ja, Infos hier
BEO Ostfriesisches Milchschaf Ja, Infos hier

Aktuell gibt es 37 Nutztier-Archen in Niedersachsen

           zur Übersicht-Karte zurück>

 

 

 

Nordrhein-Westfalen

*Gefährdung: Rasse: Regionale Fördermaßnahmen:
BEO Rheinisch Deutsches Kaltblut Ja, Infos hier
PERH Senner Pferd Ja, Info hier
ERH Glanrind Ja, Info hier
ERH Rotes Höhenvieh Ja, Info hier
ERH Buntes Bentheimer Schwein Ja, Info hier
ERH Angler Sattel Schwein Ja, Info hier
ERH Schwäbisch Hällisches Schwein Ja, Info hier
BEO Weiße Hornlose Heidschnucke Ja, Info hier
I Lippegans Nein
II Bergische Kräher Nein
I Bergische Schlotterkämme Nein
II Krüper Nein
IV Lakenfelder Nein
V Westfälische Totleger Nein

Aktuell gibt es 30 Nutztier-Archen in Nordrhein-Westfalen

            zur Übersicht-Karte zurück>

 

 

 

Rheinland-Pfalz

*Gefährdung: Rasse: Regionale Fördermaßnahmen:
PERH Pfalz Ardenner Kaltblut Nein
PERH Altwürttemberger Pferd Ja, Info hier
ERH Glanrind Ja, Info hier
II Deutscher Sperber Nein
   

Aktuell gibt es 14 Nutztier-Archen in Rheinland-Pfalz

        zur Übersicht-Karte zurück>

 

 

Saarland

*Gefährdung: Rasse: Regionale Fördermaßnahmen:
   
     
   

Aktuell gibt es keine Nutztier-Archen im Saarland

           zur Übersicht-Karte zurück>

 

 

 

 Sachsen

*Gefährdung: Rasse: Regionale Fördermaßnahmen:
PERH Altwürttemberger Pferd Ja, Info hier
ERH Rotes Höhenvieh Ja, Info hier
ERH Deutsches Sattelschwein Ja, Info hier
BEO Skudde Ja, Info hier
ERH Erzgebirgsziege Nein
BEO Thüringer Waldziege Ja, Info hier
II Sachsenhuhn Nein
I Meißner Widder Nein
BEO Ostfriesisches Milchschaf Ja, Info hier
ERH Leineschaf (alte Zuchtrichtung) Ja, Info hier
BEO Merinofleischschaf Ja, Info hier

Aktuell gibt es 10 Nutztier-Archen in Sachsen

  zur Übersicht-Karte zurück>

 

 

 

Sachsen-Anhalt

*Gefährdung: Rasse: Regionale Fördermaßnahmen:
ERH Rheinisch-Deutsches Kaltblut Ja, Info hier
ERH Schweres Warmblut (OF/OL) Ja, Info hier
ERH Rotes Höhenvieh Ja, Info hier
ERH Deutsches Sattelschwein Ja, Info hier
BEO Merinofleischschaf Ja, Info hier
BEO Rauhwolliges Pommersches Landschaf Ja, Info hier
BEO Rhönschaf Ja, Info hier
BEO Weiße Hornlose Heidschnucke Ja, Info hier
ERH Harzer Ziege Ja, Info hier
   

Aktuell gibt es 10 Nutztier-Archen in Sachsen-Anhalt

            zur Übersicht-Karte zurück>

 

 

 

 Schleswig-Holstein

*Gefährdung: Rasse: Regionale Fördermaßnahmen:
ERH Schleswiger Kaltblut Ja, Info hier
PERH Deutsches Shorthorn Ja, Info hier
ERH Rotbunte in Doppelnutzung Nein
ERH Angler Rind Ja, Info hier
ERH Angler Sattel Schwein Ja, Info hier
PERH Rotbuntes Husumer Schwein Ja, Info hier
   

Aktuell gibt es 13 Nutztier-Archen in Schleswig-Holstein

           zur Übersicht-Karte zurück>

 

 

 

Thüringen

*Gefährdung: Rasse: Regionale Fördermaßnahmen:
PERH Altwürttemberger Pferd Ja, Info hier
Sächsisch-Thüringisches schweres Warmblut Ja, Info hier
ERH Rotes Höhenvieh Ja, Info hier
ERH Vogtländisches Rotvieh Ja, Info hier
ERH Deutsches Sattelschwein Ja, Info hier
ERH Leineschaf (alte Zuchtrichtung) Ja, Info hier
BEO Rhönschaf Ja, Info hier
BEO Thüringer Waldziege Ja, Info hier
V Thüringer Barthuhn Nein

Aktuell gibt es 6 Nutztier-Archen in Thüringen

           zur Übersicht-Karte zurück>

 

Rassen ohne regionalem Schwerpunkt

*Gefährdung: Rasse:  Fördermaßnahmen:
PERH Dülmener ja ,Info hier
IV Cröllwitzer Pute Nein
V Bronzepute Nein
IV Deutsche Pinkingente Nein
II Deutsche Legegans Nein
V Brakel Hühner Nein
V Deutsches Lachshuhn Nein
II Deutsches Langschan Nein
V Deutsches Reichshuhn Nein
I Angora Kaninchen Nein
   

 

           zur Übersicht-Karte zurück>

*Gefährdung:

Die Geflügelrassen und Kaninchen werden in folgende Gefährdungskategorien eingeteilt:

I

extrem gefährdet

< 25 Zuchten

II

stark gefährdet

> 25 <50 Zuchten

III

gefährdet

> 50 < 100 Zuchten

IV

wenig gefährdet

> 100 < 150 Zuchten

V

Beobachtung

>= 150 Zuchten

 

Nach Vorgabe des Nationalen Fachprogramms stuft der Fachbeirat Tiergenetische Ressourcen die einheimischen Nutztierrassen der Tierarten Pferd, Rind, Schwein, Schaf und Ziege in Gefährdungskategorien ein.
Diese Einstufung erfolgt auf Basis der effektiven Populationsgröße (Ne), welche anhand der in TGRDEU dokumentierten Herdbuchzahlen mittels folgender Formel berechnet wird:

    4 x Anzahl männlicher Tiere x Anzahl weiblicher Tiere / (Anzahl männlicher Tiere + Anzahl weiblicher Tiere)        

Folgende Gefährdungskategorien werden im Nationalen Fachprogramm unterschieden:

phänotypische Erhaltungspopulation (PERH)     Ne <= 50

Erhaltungspopulation (ERH)                                Ne <= 200

Beobachtungspopulation (BEO)                           Ne <= 1000

Nicht gefährdete Population (NG)                        Ne < 1000

Unabhängig vom Berechnungsergebnis können jedoch einige Rassen aufgrund besonderer Bedingungen und sachlicher Gründe durch den Fachbeirat in abweichende Kategorien eingestuft werden. Die "Rote Liste der gefährdeten einheimischen Nutztierrassen in Deutschland" wird regelmäßig aktualisiert und in TGRDEU veröffentlicht

Übersicht Startseite Seitenanfang