Sachsenhuhn

zurück zu "Rassen"

zurück zu "Geflügel"

Züchterdatenbank

Tiermarkt


Das Rasseportrait

Das Sachsenhuhn

Das Sachsenhuhn

Die Sachsenhühner wurden gegen Ende des 19.Jh. durch Kreuzung von schwarzen Minorka und schwarzen Langschan erzüchtet. Ziel war ein gutes Leistungshuhn, das  für das raue Klima geeignet war. Um den Erfrierungen bei Frost vorzubeugen, wurde die Kammgröße züchterisch verringert, durch die Einkreuzung von Sumatra. Bis 1923 war  nur der schwarze Farbenschlag bekannt. Die dann  neuaufkommenden Farbschläge (weiß, gelb und gesperbert)  wurden dann im 2. Weltkrieg fast vernichtet. Am verbreitetsten sind die schwarzen Sachsenhühner, die somit auch in ganz Deutschland anzutreffen sind. Die Farbenschläge weiß und gesperbert sind am wenigsten vertreten. Ihr Vorkommen beschränkt sich im Wesentlichen auf Hessen, das Vogtland und den Harz.

Die Sachsenhühner zeichnen sich besonders durch Wetterunempfindlichkeit, leichte Aufzucht, Frühreife und ein ruhiges Temperament aus. Sie sind sehr eifrige Futtersucher. Die Henne erreicht eine Eierleistung von 180 hellgelben bis hellbraunen Eiern pro Jahr mit einem Mindestgewicht von 55 g. Die Brutlust ist nicht sehr stark entwickelt.

Das Sachsenhuhn ist ein  Nutzhuhn mit kräftigem, etwas langgestrecktem Rumpf auf mittelhoher Stellung. Das sogenannte Kissen (die Bürzelgegend) ist mittelmäßig, der Legebauch gut ausgebildet. Beide Geschlechter tragen kleine, einfache Stehkämme. Weiterhin charakteristisch sind die kurzen Kehllappen und die kleinen, weißen Ohrscheiben.

Der Hahn wird 2,5 bis 3 kg schwer, die Henne 2 bis 2,5 kg.

 

Rassebeschreibung:  Herwig zum Berge Nutztier-Arche Suderbruch

 Foto: ©Doris Schmitt-Neumann

Sie sind Züchter dieser Rasse und können eine ausführlichere Rassebeschreibung  geben? Oder Sie möchten dem oben geschriebenen Text etwas hinzufügen?
VIEH und alle Interessierten an dieser Rasse werden es Ihnen danken. Schicken Sie uns einfach Ihren Text zu. Wir werden ihn unter Ihrem Namen veröffentlichen.

Weiterführende Literatur
cover
Groß- und Wassergeflügel
cover
Kunstbrut - Handbuch für Züchter
cover
Kramers Taschenbuch der Rassegeflügelzucht
Übersicht zurück zu "Rassen" Seitenanfang