Das Gescheckte Bergschaf
-Rasse
beschreibung

zurück zu "Rassen"

zurück zu "Rinder"

Züchter

Tiermarkt

Bildergalerie

 

 


Das Rasseportrait

Das Gescheckte Bergschaf

(Buntes Bergschaf)

geschecktes Bergschaf
©Roman Starbek
Das Gescheckte Bergschaf (auch Buntes Bergschaf genannt) wird in Deutschland seit 1975 gezielt gezüchtet und wurde 1990 in Niedersachsen als eigenständige Schafrasse offiziell anerkannt bzw. ins Herdbuch aufgenommen. Jedoch kamen in den Zuchten der braunen und weißen Bergschafe gelegentlich schon immer gescheckte Tiere hervor, die jedoch in der Vergangenheit als rasseuntypisch behandelt wurden.
Das Zuchtgebiet erstreckt sich inzwischen über ganz Deutschland. Auch in Österreich werden Gescheckte gezüchtet, allerdings sind sie dort nicht als eigenständige Rasse anerkannt.
Herde, Geschecktes Bergschaf
©Roman Starbek

Vor allem bei Hobbyschafhaltern sind die Tiere aufgrund ihres bunten Fells beliebt. Die Farbpalette der "Schecken" reicht von "graublau" und "congnacfarbig" über verschiedene Brauntöne bis schwarz.
Da die Schafrasse - wie die Bergschafrassen im Allgemeinen - nicht zur Verfettung neigt, ist auch das dunklere, sehr schmackhafte Fleisch älterer Tiere gut zu verwenden. Ein weiterer Vorteil dieser Landschafrasse gegenüber anderen Rassen ist die hohe Fruchtbarkeit.

Merkmale

Gewicht Schaf:

70 bis 80 kg

Gewicht Bock:

85 bis 110 kg

Brunstzyklus:

asaisonal

Fruchtbarkeit:

170 bis 250 %

Zunahme:

280 bis 320 g/Tag

Erstlammalter:

13 bis 15 Monate

Wolltyp:

schlichtwollig, 32 bis 36 Mikron


©Roman Starbek

Die Rasse wird als gefährdet und kritisch eingestuft von der Zentralen Dokumentation Tiergenetischer Ressourcen in Deutschland. 

Der Bestand 2006 befand sich lediglich in den Bundesländern Niedersachsen (107 Muttertiere) und Nordrhein-Westfalen (34 Muttertiere) Bundesweit gibt es nur 8 Vatertiere im Herdbuch. (Quelle: Landesschafzuchtverband Niedersachsen e.V. )

Rassebeschreibung und Fotos:

©Roman Starbek

Sie sind Züchter dieser Rasse und können eine ausführlichere Rassebeschreibung geben? Oder Sie möchten dem oben geschriebenen Text etwas hinzufügen?
VIEH und alle Interessierten an dieser Rasse werden es Ihnen danken. Schicken Sie uns einfach Ihren Text zu. Wir werden ihn unter Ihrem Namen veröffentlichen.

Weiterführende Literatur:                (sehen Sie bitte auch in unseren Büchershop)
cover
Gefährdete Nutztierrassen
cover
Seltene Haus- und Nutztierrassen
cover
Schafe halten
Übersicht zurück zu "Rassen" Seitenanfang