Das Zwartblesschaf
-Rasse
beschreibung

zurück zu "Rassen"

zurück zu "Schafe"

Züchter

Tiermarkt

Bildergalerie Schafe


Das Rasseportrait

Das Zwartbles Schaf 

Zwartbleslämmer mit Mutter, frisch geboren


Die Zwartblesschafe stammen aus den Niederlanden. Es besteht eine Verwandtschaft zum Texelschaf sowie zum Milchschaf. In Deutschland gibt es nur wenige, kleine Bestände.
Das Zwartblesschaf ist ein unbehorntes, großrahmiges, hochbeiniges, gut bemuskeltes und kräftiges Schaf. Es ist robust, anspruchslos und ruhig. Der Kopf ist lang und schmal. Rassetypisch ist die schwarz-braune Wolle sowie die weiße Blesse. Mindestens die beiden hinteren Fesseln sind rundherum weiß. Ein weiteres Merkmal ist der mittellange, wenig bewollte Schwanz mit weißer
Schwanzspitze.

 

Zwartbleslämmer 2 Wochen alt


Böcke:              Wiederrist: 85cm   Gewicht:100bis 130 kg,
Mutterschafe:    Wiederrist: 75cm   Gewicht:75-100 kg


Das besondere der Zwartblesschafe ist ihre hohe Fruchtbarkeit.  Altschafe erreichen eine durchschnittliche Ablammquote von 2,3 Lämmern, Jährlinge eine von 1,6. Drillinge sind häufiger als    Einzeltiere. Leichte Geburten und sehr gute Muttereigenschaften zeichnen diese Schafrasse aus. Zwartblesschafe verfügen über eine sehr gute Milchleistung wodurch die frohwüchsigen Lämmer mit 4-8 Monaten schlachtreif sind. Die Schafe sind gut bemuskelt an Keule und Lende, die Schlachtkörper zeigen einen sehr geringen Fettansatz

Text: © Hof Imhof

Fotos: © Hof Imhof

 

Weiterführende Literatur:       (sehen Sie bitte auch in unseren Büchershop)
cover
Gefährdete Nutztierrassen
cover
Seltene Haus- und Nutztierrassen
cover
Schafe halten
Übersicht zurück zu "Rassen" Seitenanfang