VIEH-Logo

zurück Rassen

Bildergalerie

 

 

 

 

 

cover
Schweine halten 

 

Produkt-Information

Trog hier bestellen

 


Schweine

In Zeiten, als die Ernährungsversorgung der Menschen noch nicht so ausreichend und gesichert war wie heute, wurde Schweine wegen ihres hohen Fettanteil geschätzt und gezüchtet. Das Fett lieferte energiereiche Nahrung für die schwere, körperliche Arbeit der Menschen. Im Zuge der Industriealisierung änderte sich auch langsam die Zucht auf fettärmere Schweine, aber immer wieder zurückfallend "Speckschweine"in Kriegs- und Nachkriegszeiten. Eine schlagartige Änderung setzt ab den 50ziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts ein. Die Ernahrungslage wurde "übergut" und Fett wird heute gar nicht mehr erwünscht. Um dies zu erreichen werden Heute vornehmlich Hybridrassen eingesetzt, da sich die alten Rassen den Speck nicht so ohne weiteres wegzüchten liessen. Während Schweine es früher schafften, aus Waldmast (Eicheln und Bucheckern), Restfutter und voluminöser betriebseigener Futtermittel (Kartoffen und Rüben) Fleisch und Fett lieferen, ist die heutige Mast mit hochwertigen Futtermitteln (zum grossen Teil aus Übersee) zur Nahrungskonkurrenz des Menschen geworden.

Bei Fragen zur Zucht oder Haltung dieser Rassen wenden Sie sich bitte an einen unserer Ansprechpartner.

Gefährdete Schweinerassen:Ursprung in Deutschland

Gefährdete Schweinerassen (andere Ursprungsländer):

Übersicht Startseite Seitenanfang